News

Infos, Links, Berichte, Videos,  ... alles rund um den MSC-Ratsch


Arzberg (21.09.2014)

Endlich mal sonniges Wetter und trockene Bedingungen bei der Bergrallye in Arzberg ... vorerst! Denn war es am Vormittag noch trocken und schön, so begannen sich ab Mittag (wie schon in den letzten Jahren) die Wolken zu drehen und zuzumachen! Nur im Vergleich zu den letzten beiden Jahren, begann es nicht pünktlich zur Mitte des 1. RL zu regnen, sondern im 3. Rennlauf!

Plötzliches durcheinander und die Gefahr bei dem Durcheinander und Chaos etwas heraufzubeschwören, entschied die Rennleitung auf Abbruch des 3. Rennlaufes und die 2 bereits gefahrenen zu werten! Glück für die 2000 ltr. Klasse, die bei stark einsetzendem Regen noch das Rennen bewältigen mussten ... und zwar auf Sliks! Der letzte der über die Strecke ging, war Andi ... und er hatte sichtlich Mühe! Wären alle 3 Läufe gewertet worden wäre er mit einem Hauch von 0,3 Sek. vorne geblieben! Bei 2 gewertete Läufe, war der Vorsprung dann doch etwas höher ;)

Somit 9. Sieg im 9. Rennen! Punktegleichstand zwischen Rupert Schwaiger und Andi ... somit OSK-Pokalentscheidung in Gossendorf!


--> Vorschau (bergrallye.at)


--> Nachlese (bergrallye.at)


--> Ergebnis/ Klasse
--> Ergebnis/ Gesamt


Voitsberg (07.09.2014) - abgesagt!!!

Aufgrund des Dauerregens und kleinräumigen Überschwemmungen musste die Bergrallye Voitsberg leider abgesagt werden!

Leider ändert sich die Wetterlage nicht, und der Veranstalter sieht keine Möglichkeit, die Veranstaltung durchzuführen!!!

 

Ob es einen Ersatztermin gibt, ist leider zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar!


Ilirska Bistrica (30. - 31.08.2014)

Ilirska Bistrica ... immer eine Reise wert! Tolles Fahrerlager mit Strom und Wasseranschluss und gleich ein Sparmarkt unmittelbar in der Nähe! 

Bei trockenem und schönem Wetter konnte die gesamte Veranstaltung über die Bühne gehen, während es bei uns im Süden der Steiermark geregnet hat!

Tolle Zeiten wurden in den Asphalt gebrannt und vor allem der Tourenwagensieg war heuer sehr umstritten! Schlussendlich konnte sich Karl Schagerl um 0,19 sec vor Andi Gabat durchsetzen, danach folgten Herbert Pregartner, Felix Pailer und dann schon Andi! Die Zeiten waren durchaus zufriedenstellend und bis auf ein paar Polierarbeiten (weil die Reifenschikane nicht auswich) war nichts zu beklagen :)! Somit Klassensieg und 5. Rang TW-Gesamt!

 

--> HP des Veranstalters

--> Ergebnisse


Kammersberg (24.08.2014)

Heuer erstmalig gab es einen neuen Veranstalter der Bergrallye St. Peter am Kammersberg! Nach 2 Jahren, in welchem der Bergrallyecup als solches als Veranstalter auftrat, nahm sich dieser Herausforderung ein nun neuer Veranstalter an!

Der MSC-Gleisdorf veranstaltete heuer die Bergrallye St. Peter/Kammersberg! Tolle Ideen und gute Organisation machten das Rennen sehr spannend und attraktiv :) Auch die Sektormessung war eine tolle Idee und wurde extra prämiert! Tolle Strecke, tolle Fahrer und tolle Zeiten!

Andi konnte auf dieser Hochgeschwindigkeitsstrecke (Karl Schagerl als Gesamtsieger brachte eine Durchnittsgeschwindigkeit von 131 km/h zusammen) den tollen 7. Gesamtrang und denk Klassensieg einfahren!

Einzig die 3 Unfälle waren ein Wermutstropfen, denn alle gingen mit Totalschaden aus! Glücklicherweise blieben alle 3 Piloten unverletzt! Alles Gute an dieser Stelle!


--> Vorschau (bergrallye.at)


--> Nachlese (bergrallye.at)


--> Ergebnis/ Klasse
--> Ergebnis/ Gesamt


Semriach (10.08.2014)

Bei schönem Wetter und einem ansehnlichem Starterfeld (unter anderem durch den Porsche Club Steiermark) ging der 7. Lauf zum Bergrallyecup über die Bühne!

Alles lief in den Trainings so wie es sein sollte! Andi lieferte gute Zeiten ab und war zuversichtlich für das Rennen, obwohl die "Konkurrenz" in Semriach ihm denkbar knapp auf den Fersen war!

Kurz vor dem Start zum ersten Rennlauf, aufgrund eines Ausrutschers von Heiko Fiausch, ... Unterbrechung! Markus Habeler mit warmen Reifen zurück zur Startlinie! Der Startintervall war kurz, die Batterie lange im Auto, die Beifahrertür schnappte nicht ein! ... und leider hielt das Gewebeband nicht :( gleich nach dem Start, merkte Andi, dass die Tür locker ist! Beim Anbremsen zur Drift-Kehre im Mittelstück, schlug sie dann entgültig auf blieb aber glücklicherweise in der Verankerung! So konnte schlimmeres verhindert werden und entstand auch kein Schaden! Lediglich die Zeit war weg und Markus Habeler konnte den ersten Lauf mit geringen Vorsprung für sich entscheiden! Im 2. Rennlauf lief alles perfekt, im 3. Lauf wollte Andi noch einmal einen richtigen drauf setzen, bremste zu spät und war in der Zielkurve auf der Böschung! .... Fazit: Mit Gewalt geht nix ;) ... Klassensieg errungen, gesamt somit nur an abgeschlagener 9. Position! Aber wir sind froh, alles ist heil und gesund :)

 


--> Vorschau (bergrallye.at)


--> Nachlese (bergrallye.at)


--> Ergebnis/ Klasse
--> Ergebnis/ Gesamt


Ältere News findet ihr im Archiv!!!

 

<-- Bitte einfach auf das Icon klicken!